Tierhaarallergie (Katzenhaarallergie)

Ein Tierhaarallergiker kann beim direkten Tierkontakt reagieren. Doch auch nur der Kontakt mit dem Tierhalter oder der Aufenthalt in Räumen und Haushalten, in welchen ein Tier lebt, können eine allergische Reaktion auslösen.

Die Tierallergene können von den Hautschuppen, Haaren, dem Speichel oder Urin des Tieres stammen. Sie gelangen auf die Haut, in die Augen und in die Atemwege und können so zu entsprechenden Symptomen führen.

Am häufigsten sind Allergien gegen Katzen und Hunde. Es kommen jedoch auch Allergien gegen Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster, Mäuse und Ratten sowie gegen Vögel, Pferde und Kühe vor. Ein häufiges Allergen ist die im Fischfutter enthaltene rote Mückenlarve.

Eine mögliche Tierhaarallergie löst meist bereits vor der allergologischen Abklärung Emotionen aus, sei es im familiären oder im beruflichen Umfeld. Umso wichtiger ist hier eine individuelle und kompetente Abklärung und Beratung.

 


Dr. med. Markus Reimers
FMH ORL
spez. Hals- und Gesichtschirurgie
Spitalgasse 4
CH - 3011 Bern

Telefon +41 31 312 15 45
Telefax +41 31 312 90 15


Dr. med. Andrea Reimers
FMH Allergologie und klinische Immunologie
FMH Innere Medizin
Spitalgasse 4
CH - 3011 Bern

Telefon +41 31 312 15 45
Telefax +41 31 312 90 15

© 2014. All Rights Reserved. Futura Communication